Ein cooler TV-Spots
aus der guten alten Zeit


Mehr von »Damals« auf unserer Historien-Seite >>>












DIE FETTFRISUR IST TOT – SEIT 1951

„Brisk frisiercreme super gibt Männerhaar natürlichen, unsichtbaren Halt – ohne Fettglanz, ohne Strähnen. Brisk super bietet gezielte Pflege für Ihr Haar und verleiht ihm gleichzeitig ein gesundes, natürliches Aussehen.“

Brisk super ist seit 1951 als Männer Frisiercreme im Einsatz und der zeitlose Klassiker für ein natürliches Styling.

Die Konsistenz von Brisk super ist weiß, weich und hat einen männlich herben Duft der Erinnerungen wach ruft.

Trotz der Anpassung an heutige Marktstandards, ist Brisk im Herz der Rezeptur immer noch unverändert und die einzige noch erhältliche deutsche Frisiercreme aus den 1950ern.
Einmal zwischen den Händen fühlt sich Brisk super angenehm und keineswegs ölig an. Brisk eignet sich für eine gepflegte Frisur, der man das Haarstyling nicht ansieht.
Gerade für feines und normales Haar, das leicht in Form gehalten werden soll, ohne dass es fettig wirkt oder Strähnen bildet, ist diese Frisiercreme wie geschaffen. Bei regelmäßiger Anwendung erhält das Haar sogar einen gepflegten, leichten Glanz.


DIE ANWENDUNG:
Sven, Ruven, Florian und Caesar haben es vorgemacht – Brisk lässt sich sehr angenehm und leicht anwenden: Einfach eine kleine Menge zwischen den Fingern gleichmäßig verteilen und ins trockene Haar geben. Anschließend in die gewünschte Form stylen. Wenn man Brisk im handtuchfeuchten Haar anwendet, erhält man einen dezenten Glanz und ein wenig mehr Form.

Da die cremige Konsistenz von Brisk nicht nass ist und dementsprechend auch nicht trocknet, kann man die Frisur leicht mit der Hand oder mit dem Kamm nachmodellieren. Brisk lässt sich kinderleicht auswaschen.

Apropos Brisk frisiert: Michael Brisk Fan-Page > www.frisiert.com


FRISIEREN SIE IHREN SCHREIBTISCH
Nur für Männer!



Ein Desktop-Hintergrund von unserem Brisk-Cowboy Sven Dischner.